Kanu-Club Homberg Gerdt e.V.

Bericht zum 1. Aquarius Drachenboot Indoor Cup (Borken 13.02.2016)

 

 

Heute stand für die Samurais die letzte der drei Indoor Drachenbootregatten im Rahmen der „Ruhrpott Trophy“ an.

 

Leider machten wir in der Vorrundenphase hinsichtlich unserer erbrachten Leistung genau da weiter, wo wir ein paar Wochen zuvor in Duisburg aufgehört hatten. Da war nichts mit Samurais-Banzai! Das war gerade mal ein Bonsai! Mehr aber auch nicht. Diesmal „glänzten“ wir weniger durch paddeltechnische Defizite sondern diesmal hakte es definitiv an unserer Einstellung. Wie man auf unserem You Tube Channel in Kürze sehen kann, fehlte es uns in der Vorrunde an Aggressivität und unbedingtem Siegeswillen.

 

So gingen wir ganz klar gegen das Team Roter Drache MH und das Team Ostfriesland sang und klanglos unter. Es tröstete auch nicht, dass wir gegen die Fun Teams Pröbsting Pirates und dem Paddel Chaos Düren in wenigen Sekunden siegten. Wieder einmal verschlug es uns nur in den Fun-Cup.

 

Die darauf folgende Standpauke unseres Trainers konnte man wahrscheinlich im gesamten Aquarius Bad hören. Und wer das mitgehört haben sollte, dem dürfte klar sein, dass wir als Breitensport-Team NIEMALS auf einen Fun-Cup, egal bei welcher Regatta, abzielen. Wer uns genau kennt, der weiß das auch!

 

Unser Trainer appellierte an unsere Ehre und rang jedem einzelnen das Versprechen ab, in den noch verbleibenden Rennen alles zu geben und bis zur Kotzgrenze zu gehen. Was wir dann auch taten.

 

Im ersten K.O. Rennen (Viertelfinale) ging es gegen die LDKC Allstars. Diesmal konnte man in unserem Boot das Adrenalin spüren. Attention – Go! Unser Boot machte einen Satz nach vorn und unsere Paddel peitschten durch das Wasser. Nach wenigen Sekunden war unser Gegner besiegt.

 

Im nächsten K.O. Rennen (Halbfinale) trafen wir auf die KCF Drachen. Die hatten immerhin eine Regatta zuvor in Duisburg, im Gegensatz zu uns, den Sport-Cup erreicht. Also volle Konzentration – Attention Go! Wir gaben den KCF Drachen nicht den Hauch einer Chance.

 

Im Finale des Fun-Cups trafen wir auf die MKC Dragons aus DU-Meiderich. Auch sie hatte es als Sportteam in den Fun-Cup verschlagen. Aber die MKC Dragons hatten diesmal wieder keine Chance gegen uns. In knapp 18 Sekunden besiegten wir sie und standen nun als Gewinner des Fun-Cups fest.

 

Den Sport-Cup dieser Regatta gewann diesmal nicht das Ruhrpott Boot, sondern die Roten Drachen aus Mülheim. Glückwunsch an dieser Stelle.

 

Die Ruhrpott Trophy gewann das Ruhrpott Boot vor dem Team Roter Drache und den Blue Dragons.

 

Danach auf dem vierten Platz die Titanix, die Samurais auf dem fünften Platz, knapp vor den MKC Dragons. Also eigentlich doch gar nicht so schlecht für uns. Somit gehören wir doch immerhin zu den stärksten Teams in unserer Klasse.

 

 

Samurai-Banzai

Michael

 



( Vorhersage bei ELWIS )

KCHG.de     KCHG-Drachenboot.net     KCHG-Paddelgeschwader.net     KCHG-RheinPerlen.de

F.S. 05.2013