Kanu-Club Homberg Gerdt e.V.

Bericht zur 2. IKK Classic Indoor Drachenboot Challenge (2016)

 

Indoor Duisburg 2016

 

 

Heute stand für die Samurais die zweite Indoor Drachenbootregatta im Rahmen der „Ruhrpott Trophy“ an.


Und eins schon mal vorweg. Wer denkt, dass es hier genauso zugeht wie bei einer normalen Regatta, der sei eines besseren belehrt. Vermeintliche Fun bzw. Fun-Sport-Teams wachsen plötzlich über sich hinaus und machen es selbst etablierten Breitensportteams teilweise sehr schwer. Ist man da unkonzentriert oder wendet nicht das an, was man in unzähligen Trainingseinheiten verinnerlicht haben sollte, kann es auch schon mal in die Hose gehen. Diese Erfahrung mussten wir diesmal machen.


Im ersten Vorlauf ging es gegen die uns unbekannten Rebell Dragons. Attention-Go und ab ging es. Weit vor der Zeit konnten wir das Rennen für uns entscheiden. Das war schon mal positiv. 3 Punkte für uns.


Im zweiten Vorlauf ging es gegen die starken Blue Dragons aus Borken. Die lagen in der Trophy einen Patz vor uns. Also aufpassen und konzentrieren. Leider fing hier schon die Misere für uns an. Weit vor der Zeit wurden wir diesmal abgefertigt. Ja so muss man das sagen! Abgefertigt! Backpfeife und 0 Punkte für die Samurais. Da unser Trainer die Rennen mitfilmte, konnten wir gleich analysieren: Paddel nicht ganz versenkt, keine Länge und teilweise nicht synchron.


Im dritten Rennen wollten wir es dann besser machen. Es ging gegen die Dutch Dragons aus den Niederlanden. Die haben in Deutschland bisher nicht nur mit ihrem außergewöhnlichem Trommelstil auf sich aufmerksam gemacht. Attention – Go und unsere Paddel durchpflügten das Wasser. Nach etwa 33 Sekunden konnten wir das Rennen für uns entscheiden. 3 Punkte für die Samurais.


Im vierten Vorlauf ging es dann gegen das Fun-Team Die Seebras. Die hatten bisher alle ihre Vorläufe gewonnen! Unkonventioneller Paddelstil aber dicke Arme. Lange sah es hier nach einer weiteren Niederlage für uns aus. Erst in den letzten fünf Sekunden konnten wir das Blatt wenden. Nur 1 Punkt für die Samurais.


Im letzten Vorlauf trafen wir dann auf ein weiteres Fun-Team, die DraBoManiacs. Wir waren deren Angstgegner sagten die uns später. Angst hätte an diesem Tag keiner vor uns haben müssen. Wir mussten über die Zeit gehen und uns leider geschlagen geben. 0 Punkte.


Das war’s. Nur mickrige acht Punkte aus der Vorrunde geholt. Platz fünf im Fun-Cup hieß das für uns.


Auch die Lebau Fighters landeten im Fun-Cup. Gegen die sollte es dann im Viertelfinale gehen. Lange führten die Lebau Fighters. Aber fighten konnten wir auch. Wieder konnten wir erst in den letzten Sekunden das Rennen für uns entscheiden. Nur 1 Punkt für die Samurais.


Im Halbfinale trafen wir dann wieder auf die Seebras. Wir sollten gewarnt sein. Unser Trainer sagte uns später, dass wir in den ersten 10 Sekunden schon das Rennen für uns hätten entscheiden können. Aber es kam wie es kommen musste. Paddel nicht ganz versenkt, keine Länge und teilweise nicht synchron. Fun-Finale adé. Verloren gegen die dicken Arme der Seebras.


Im letzten Rennen für uns ging es nur noch um Platz 3 im Fun-Cup gegen die sb Energy Dragons. Die bekamen dann leider die Wut der Samurais zu spüren. In unter 15 Sekunden knallten wir die weg. 3 Punkte für uns. Zu spät aufgewacht, Samurais!


Am Ende holten wir nur 13 Punkte aus dieser Regatta und nur noch Platz 5 in der Trophy (eigentlich Platz 6, da sich die Titanix und die MKC-Dragons Platz 4 teilen).


Tja was soll man dazu sagen. Zu Recht war unser Trainer enttäuscht von unserer Leistung. Wie oft hatte er uns eingebläut: Mehr Länge, versenkt die Paddel ganz ins Wasser, nutzt eure Kraft, Schlag aufnehmen.
Wer nicht hören will muss eben fühlen! Da bin ich mir beim nächsten Wassertraining sicher!


Ach ja. Wen es interessiert. Natürlich machten die beiden Leistungsklasse Teams, dass Team Roter Drache und das Ruhrpottboot die Regatta wieder unter sich aus. Unser Respekt geht jedoch an unsere Freunde, die Titanix. Am heutigen Tage bärenstark, brachten sie mit unserer Sabine als Trommelfrau, im Halbfinale des Sport-Cups, dass Ruhrpottboot fast an den Rand einer Niederlage.

 

 

 

Samurai-Banzai

Michael



( Vorhersage bei ELWIS )

KCHG.de     KCHG-Drachenboot.net     KCHG-Paddelgeschwader.net     KCHG-RheinPerlen.de

F.S. 05.2013