Kanu-Club Homberg Gerdt e.V.

Bericht zur 10. Emder Drachenbootregatta 2017 „Emder Hafenmeile“ (12.08.2017)

 

Die, die unsere Regattaberichte regelmäßig lesen, haben sich sicherlich schon gefragt, warum es bei den Samurais so ruhig geworden ist? Gibt es die noch? JA, DIE SAMURAIS GIBT ES NOCH! Allerdings hatte ich schon in einigen früheren Berichten erklärt, dass wir momentan mit Nachwuchsproblemen zu kämpfen haben. Zusätzlich kommen noch Krankheitsausfälle dazu und der eine oder andere langjährige Paddler hat sein Paddel an den Nagel gehangen. Also hat uns dasselbe Schicksal ereilt wie viele andere Drachenbootteams. Ein 10-Bank-Boot bekommen wir nicht mehr voll, bei einem 5-Bank Boot sieht etwas besser aus. Deshalb liegt in diesem Jahr unser Focus auf die momentan noch sehr raren 5-Bank Regatten/Cups. Das bedingt auch weitere Anreisen, was zusätzlich die Anzahl der verfügbaren Paddler schrumpfen lässt.

 

Deshalb nochmals mein Aufruf: Wer Lust, Zeit und !WICHTIG! auch den nötigen Ehrgeiz hat, REGELMÄSSIG in einem sportlich orientiertem Team zu trainieren und auch an Regatten teilzunehmen, ist herzlich eingeladen und kann bei uns gerne zur Probe trainieren und sich selbst ein Bild vom Drachenbootsport machen! Ihr müsst keine erfahrenen Paddler sein, allerdings sollten sportliche Grundfähigkeiten vorhanden sein.


Uns Samurais verbindet nicht nur das Drachenbootfahren sondern wir unternehmen auch außerhalb des Sports vieles gemeinsam. Sei es z.B. Motorradfahren, Flunky Ball oder den einen oder anderen Event gemeinsam zu besuchen.

 

 

Doch nun zur Emder Regatta. Zum ersten Mal nahmen die Samurais an der Hafenregatta im Emden teil. Diese wurde nun schon zum 10. Mal veranstaltet. Angeblich immer bei Sonnenschein - was in diesem Jahr leider nicht der Fall war. Es hat fast ununterbrochen geregnet und es war zwischenzeitlich auch ziemlich kalt. Wir starteten im 5-Bank Cup und kannten nahezu keine der anderen Mannschaften. Somit konnten wir unsere Gegner auch nicht einschätzen. Jedes 5-Bank Rennen wurde nur mit 2 Booten gestartet. Im ersten Vorlauf fuhren wir gegen ein Team der Hochschule Emden/Leer. Ohne Probleme fuhren wir mit großen Abstand und der Tagesbestzeit als erste über die gefühlt 300m entfernte Ziellinie. Na ja, die reden ja auch von Hafenmeile, was das auch immer heißen mag.


 

Emden-20170813-2

 

Auch im zweiten Vorlauf konnten wir sehr klar gewinnen. Somit führten wir nach zwei Vorläufen den 5-Bank Cup an. Dicht gefolgt von den BW-Dragons, dem Sieger des Vorjahres. Hierbei handelte es sich um ein Team der Bundeswehr, die an der BW Hochschule in Hamburg studieren.

 

Im dritten Vorlauf ging es um den Einzug in das Finale. Auch hier konnten wir uns klar behaupten und standen nun im Finale des 5-Bank Cups. Letztendlich fuhren wir das Finale dann gegen den Vorjahressieger, den BW Dragons aus Hamburg. In einem spannenden Rennen konnten wir mit einem fulminanten Endspurt klar den Sieg einfahren und hatten den 5-Bank Cup gewonnen. Neben dem Siegerpokal erhielten wir auch noch eine Auszeichnung für die weiteste Anreise. Alles in allem also ein sehr erfolgreiches Wochenende für die Samurais.

 

 Emden-20170813-1

 

Im Namen der Samurais möchte ich mich auch noch mal bei den Veranstaltern der Emder Drachenbootregatta und insbesondere auch bei den Zuschauern bedanken. Wir haben bisher nur selten solch mitfiebernde und dem Regen trotzende Zuschauer erlebt. JEDER Zieleinlauf von JEDEM Rennen wurde durch laute Anfeuerungsrufe begleitet. Anschließend wurde jedes Team mit Applaus zurück zum Steg begleitet. Echt klasse!

 

 

Wir sehen uns am 26.08.2017 in Wesel am wunderschönen Auesee.

 

 

 

Samurai-Banzai

Michael

 

 

 



( Vorhersage bei ELWIS )

KCHG.de     KCHG-Drachenboot.net     KCHG-Paddelgeschwader.net     KCHG-RheinPerlen.de

F.S. 05.2013